2019 war ein sehr arbeitsreiches Jahr für das DRIVER+ Guidance Tool und das Lösungsportfolio.Die Anzahl der Lösungen wuchs, die Plattform reifte und wurde benutzerfreundlicher, das Disaster Competence Network Austria war unser erster Kooperationspartner, der PoS als Webdatenbank-Backend für die österreichische -Community nutzen wird: Die "strategischen Lücken" von DKRMC und IFAFRI wurden auf einer Plattform vorgestellt und die CM-Funktionstaxonomie aktualisiert, um die automatisierte Abstimmung zwischen Lücken und Lösungen zu verbessern.

Darüber hinaus wurde die Website von Google "wahrgenommen" und erscheint bei generischen Recherchen wie "CDM-Lösungskatalog" oder "CDM-Lückenkatalog" (oder Portfolio) sowie bei vielen lösungsspezifischen Recherchen ganz oben oder in der Nähe.

Kürzlich wurde der "multilinguale PoS" gestartet und die Website ist nun ins Deutsche übersetzt. Und ja, dazu gehören Ihre Benutzerprofile, Ihre Organisationen, Lücken, Lösungen, Menüs und die meisten Hilfetexte. Die automatisierte Übersetzung ins Niederländische, Französische, Italienische und Polnische sowie die professionelle Übersetzung ins (zumindest) Deutsche, die die heutige ersetzt, steht auf der TODO-Liste.

Kurz gesagt, das Leben ist gut und das PoS/TGT-Team freut sich auf die Feierlichkeiten zum Jahresende und wünscht Ihnen, Ihren Freunden und Ihrer Familie eine schöne Zeit.

eu logo

© DRIVER+

DRIVER+ project has received funding from the European Union's 7th Framework Programme for Research,
Technological Development and Demonstration under Grant Agreement (GA) N° #607798